NEWS

Unsere LARU wurde bei der Stutenkörung - Landesreservesiegerin

ER IST DA!!!!

 

Hengstfohlen von Baron aus der St.Pr. Stute Larissa

 

VERKÄUFLICH

 

VIENNAS LANCINA "Mausi"

 

 

           First Junior v. Fürst Heinrich

LANCINA

          Viennas Action StPrSt v. Lanciano

Lancina wurde am 03.04.2007 bei Herrn Georg Hartl in Ofenbach geboren und wechselte im Juni 2011 in Babsi's Besitz.

 

Dann begann die Arbeit - die schöne Arbeit mit Lancina. Lancina war trotz ihres jungen Alters immer brav und das Wort "UNART" existierte bei ihr nicht.

 

Ganz besonders talentiert ist Lancina, wenn es um Zirkuslektionen geht - das ist eindeutig ihr Spezialgebiet.

 

Trotzdem ist sie ja eigentlich ein Reitpferd und da gab es leider ab und zu Missverständnisse und so suchten die beiden Rat bei Fiona Quarda, die sie als Trainerin jetzt tatkräfig unterstützt! DANKE FIO!!!

 

Babsi und Lancina machen große Fortschritte, mal schauen wo sie die Reise hinbringt.

 

2014 war für uns ein sehr interessantes Jahr.

 

Lancina war im Frühling das erste Mal am Turnier und wurde von unserer damaligen Trainerin - Fiona Quarda - erfolgreich vorgestellt.

 

Im März 2014 ging es nach Margarethen am Moos wo sich Lancina hervorangend zu benehmen wusste und sich gleich mal im ersten Bewerb der Klasse A einen 3. Platz sicherte und am Sonntag schaffte sie es sogar sich ganz nach vorne auf Platz 1 zu kämpfen. 

 

Im Mai wurde Lancina noch einmal von Fiona in Wiener Neudorf am Turnier vorgestellt und sicherte sich einen 1. und einen 2. Platz! Wir waren sehr stolz auf Viennas Lancina!

 

Man merkte wie viel Spaß Lancina am Turnier hat und wie sie über sich hinaus wächst.

 

Im Juni war's dann so weit am RC Windhof war Babsi dran - das erste Turnier - trotz Nervosität und Aufregung haben die Beiden es geschafft zwei ordentliche Bewerbe zu reiten - ein Sieg und eine Platzierung - waren weit besser als Babsi je zu hoffen wagte.

 

Der RSV Wiesmath veranstaltete im August die Reiterpass, Reiternadel und Lizenzprüfung wo Babsi und Lancina die Lizenz geschafft haben.

 

Im Sommer gab es dann eine große Veränderung - die Zusammenarbeit mit Fiona endete und es kam Andrea Pulsinger als Trainerin dazu.

 

Der Herbst und Winter wurde mit trainieren und viel üben genutzt.

 

Ziel ist es 2015 das Erlernte auf dem einen oder anderen Turnier erfolgreich umzusetzen und neue Erfahrungen zu sammeln.

 

2015 war reiterlich von nicht all zu langer Dauer, im Mai dürften sich Babsi und Lancina über ihren ersten Sieg in der Klasse A freuen. Da zu dieser Zeit schon ein kleiner Bauchzwerg mit an Bord war, wurde die Reiterei danach auf ein Minimum reduziert ;-)